Ihr direkter Kontakt zu uns
02173.96042-0

Ihr Partner für Innenraumbegrünung seit 1991

Wie gieße ich meine Hydropflanze richtig?

Der Wasserstandsanzeiger hat die Markierungen Min. - Opt.- Max. oder 0 - 1 - 2.

Eine Hydropflanze die sehr hell steht (unmittelbar am Fenster) und direktem Sonnenlicht ausgesetzt ist, wird zwischen Optimal (1) und Maximal (2) gegossen. Dies hängt jedoch von der Bepflanzung ab; so werden Drachenbäume, Philodendron-Arten und bestimmte Palmenarten höchstens bis Optimal (1) aufgefüllt und Ficus-Arten bis Maximal (2).

Hydropflanzen die in der Raummitte stehen und ausreichend Licht bekommen, dürfen höchstens bis Optimal (1) gegossen werden.

Hydropflanzen die dunkel bis sehr dunkel stehen, werden knapp über Minimal (0) gegossen (ca. ¼ des Wasserstandsanzeigers).

Bitte bedenken Sie, sollte der Wasserstandsanzeiger bei Minimal oder bei 0 stehen, so hat die Hydropflanze in der Regel noch für einige Tage Wasser.

Sollten Sie Ihre Hydropflanzen gießen und sich dabei der Anzeiger sehr schnell bewegen, so hatte die Hydropflanze noch für einige Tage ausreichend Wasser.

Achtung:
Eine Pflanze die permanent zu viel Wasser bekommt, entwickelt Fäulnis an den Wurzeln und dass kann das Absterben der ganzen Pflanze zur Folge haben.

Faustregel:
Umso dunkler Ihre Innenraumbegrünung steht, umso weniger Wasser bekommt diese.

Der Wasserstandsanzeiger für die Hydrokultur


Faustregel:
Umso dunkler eine Hydropflanze steht, umso weniger Wasser bekommt diese!