Ihr direkter Kontakt zu uns
02173.96042-0

Ihr Partner für Innenraumbegrünung seit 1991

Ionenaustauscherdünger

Wie wirkt Lewatit® HD 50 oder HM10?

Wie wirkt Lewatit®HD 50 oder HM10? Der in der Hydrokultur angewandte Dünger Lewatit® HD 5 oder HM 10 funktioniert als Ionenaustauscher, d. h. er nimmt unverwertbare Salze aus dem Wasser auf und gibt dafür Nährstoffe ab. Als Trägermaterial dienen kleine wasserunlösliche Kunstharzkügelchen.

Die durch das Gießwasser nach und nach freigesetzten Nährstoffe versorgen die Hydropflanze optimal. Eine Pflanze mit höherem Wasserbedarf bekommt so mehr Nährstoffe und eine langsam wachsende Pflanze mit niedrigerem Wasserbedarf entsprechend weniger. Damit ist eine Überdüngung Ihrer Innenraumbegrünung praktisch ausgeschlossen, ebenso wie eine übermäßige Anreicherung mit Salzen wie es z.B. bei ausschließlicher Verwendung in der Hydrokultur mit flüssigem Dünger geschehen kann, denn dies schädigt die Pflanze nachhaltig.

Wie beim Gebrauch von Waschmittel ist auch hier die vorherrschende Wasserhärte für die Funktion entscheidend. Beim Waschmittel wird die Dosierung angepasst, beim Dünger ev. weitere Stoffe zugegeben. Lewatit® HD 50 ist für Wasser mit dem Härtegrad 3-4 ausgelegt. Sollten sie weicheres Wasser haben (Härtegrad 1-2) empfiehlt der Hersteller Lanxess die Beimischung von Dolomit (Calcium/Magnesium-Karbonat) oder Gips (Calcium-Sulfat). Beide Mineralsalze sind in Wasser nur schwer löslich, so dass sich, wie auch bei LEWATIT® HD 50, eine Langzeitversorgung über 3-4 Monate einstellt. Dolomit oder Gips kann vor der Düngung direkt mit LEWATIT® HD 50 vermischt werden. Wir empfehlen eine Zugabe von 75 g Dolomit oder 50 g Gips pro Liter LEWATIT® HD 50.

Quelle: www.ionexchange.com

Wie dosiere ich Lewatit HD 50 oder HM 10? 

Im Allgemeinen kann man mit einem Bedarf von 20-30 ml LEWATIT® HD 50 für eine bis zu 50 cm hohe Pflanze rechnen. Bei Gefäßen mit mehreren Zierpflanzen nimmt man diese Menge pro Pflanze. Bei kleineren oder größeren Pflanzen ist die Nährstoffzugabe entsprechend anzupassen.

Quelle: www.ionexchange.com


Ionenaustauscherdünger

Lewatit® HD 50 oder HM 10